Fachkräfteportal Brandenburg: Arbeit, Bildung & Leben
Welcome Assistent

News

Mit der Überbrückungshilfe III soll Unternehmen, Soloselbständigen und Freiberuflern mit finanziellen Zuschüssen geholfen werden, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge des Lockdowns einstellen mussten bzw. nur eingeschränkt tätig sein können (Umsatzeinbruch in einem Monat von 30 Prozent). Der Förderzeitraum umfasst die Monate Januar bis Juni 2021 und in einem definierten Fenster auch die Monate November und Dezember 2020. Weitere Informationen erhalten Sie hier oder auf den Seiten des Bundes.

Du bist (angehende*r) Studierende*r der Humanmedizin, feierst das Land Brandenburg voll und brauchst noch eine Finanzspritze? 

Bis zum 15. Februar habt ihr noch die Möglichkeit, euch auf das Stipendium oder Co-Stipendium der Initiative von KVBB, LKB und Ministerium für Gesundheit, Integration und Soziales des Landes Brandenburg zu bewerben. Erhaltet bis zu 1000 Euro monatliche Förderung!

Mehr Infos und die Antragsformulare findest Du hier: Landärzte in Brandenburg | Ich feier dich voll (ich-feier-dich-voll.de)

In eigener Sache: Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) ist auf der Suche nach Verstärkung zur Unterstützung der #Clusterentwicklung sowie der Umsetzung der Masterpläne in den Clustern im Rahmen des Projektes "#Cluster als Treiber der industriellen Transformation“ (#CluTrans 21/22).

🔸 Clustermanager (m/w/d) Clusterentwicklung Metall
🔸 Projektmanager Clusterkommunikation (m/w/d)

(c) WFBB

Die Rathenower Optik GmbH bündelt die Produktions- und Logistikkapazitäten der Fielmann-Gruppe. Etwa 1.000 Beschäftigte produzieren am Traditionsstandort auf mehr als 27.500m² Fläche pro Jahr knapp 5 Millionen Brillengläser und Millionen Brillen. Mehr als 15 Millionen Artikel werden jährlich europaweit versendet.

Gesucht werden: 

Ausgebildet wird in den Berufen

Die verbesserten Konditionen unterstützen jetzt auch die Unternehmen, Soloselbständigen und Freiberufler, die direkt und indirekt von den Schließungen ab 16. Dezember betroffen sind. Ab Januar 2021 gilt sie für alle Unternehmen, die von staatlichen Schließungsanordnungen betroffen sind – also sowohl für die im Dezember 2020 bundesweit geschlossenen Unternehmen wie auch für diejenigen, die im November oder Dezember die „November“- bzw. „Dezemberhilfe“ erhalten haben.

Weitere Informationen finden Sie hier