Fachkräfteportal Brandenburg: Arbeit, Bildung & Leben
Welcome Assistent

Hochschulen im Land Brandenburg

Hochschulstandorte in BrandenburgHochschulstandorte in Brandenburg

Studieren an modernen Hochschulen und Universitäten

Die drei Universitäten in Potsdam, Cottbus-Senftenberg und Frankfurt (Oder), die vier Fachhochschulen in Brandenburg an der Havel, Potsdam, Wildau und Eberswalde, die Filmuniversität „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg sowie die acht privaten Hochschulen in Elstal, Neuruppin und Potsdam sind modern und gut ausgestattet, international ausgerichtet und ermöglichen eine individuelle Studiengestaltung. 

Ein breites Studienangebot ermöglicht Studierenden im Land Brandenburg eine fundierte Hochschulausbildung und gibt ihnen nach Studiumabschluss als hochqualifizierte Fachleuten attraktive berufliche Chancen, um vor allem in der Region den erheblichen akademischen Fachkräftebedarf mit zu senken. Einen guten Überblick zu dem Angebot an Studiengängen geben Ihnen das Netzwerk Studienorientierung und die Seite von https://studieren-in-bb.de/.    

Die Universitäten und Fachhochschulen haben auch hervorragende Bedingungen für Familien. Studierende aus dem Ausland können sich im Welcome-Center informieren, welche Voraussetzungen für sie erfüllt sein müssen um im Land Brandenburg zu studieren.

Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU CS) ist mit etwa 7.600 Studierenden die zweitgrößte Hochschule und die einzige Technische Universität des Landes Brandenburg. An den drei Standorten Cottbus, Cottbus-Sachsendorf und Senftenberg bietet die BTU CS ein breites Spektrum an arbeitsmarktorientierten und klassischen Studiengängen. Hervorgegangen ist die BTU CS als Neugründung aus der Zusammenführung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und der Hochschule Lausitz (FH) in Senftenberg. Die Forschungspotenziale beider Vorgängerhochschulen wurden gebündelt Im Fokus stehen die vier Forschungsschwerpunkte:

  • Smart regions and heritage
  • Energy efficiency and sustainability
  • Biotechnology for environment and health
  • Cognitive and dependable cyber-physical systems

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

International Office >

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Die Europa-Universität ist in besonderem Maß international und europäisch ausgerichtet. Europa wird in seinen verschiedenen Gestalten und Erscheinungsformen, in seiner Geschichte und gegenwärtigen Entwicklung in Lehre und Forschung einbezogen. Eine herausragende Bedeutung haben dabei das wissenschaftliche Interesse an und die Zusammenarbeit mit Osteuropa, insbesondere Polen. Gemeinsam mit der Adam-Mickiewicz-Universität Poznan betreibt die Viadrina das Collegium Polonicum, eine grenzüberschreitende wissenschaftliche Einrichtung im benachbarten Slubice. In Zukunft beabsichtigt die Universität, gemeinsam mit der Adam-Michiewicz-Universität und dem Collegium Polonicum eine gemeinsame internationale Fakultät zu bilden. 
Die Universität wurde am 1. März 2008 in die Trägerschaft einer selbstständigen Stiftung überführt. Damit beschreitet die Viadrina als erste Stiftungsuniversität des Landes einen eigenen Weg, der durch ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Flexibilität und Eigenverantwortlichkeit geprägt ist.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

International Office >

Universität Potsdam

Mit über 20.000 Studierenden ist die 1991 gegründete Universität Potsdam die größte Universitätdes Landes Brandenburg. In fünf Fakultäten unterteilt bietet die Universität an ihren drei Standorten Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm eine Reihe praxisnaher, interdisziplinärer und neuartiger Studiengänge an. Darüber hinaus ist sie die einzige lehrerbildende Einrichtung des Landes und unterhält enge Kooperationsbeziehungen sowohl in den Geistes-, als auch in den Naturwissenschaften mit allen 16 außeruniversitären Forschungseinrichtungen der Region.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

International Office >

Filmuniversität Babelsberg »Konrad Wolf«

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF kennzeichnet eine interdisziplinär orientierte künstlerische, technologische wie wissenschaftliche Lehre und Forschung zum universellen Thema Film aus. Die 1954 gegründete Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF),  gehört zu den modernsten und größten Filmschulen Deutschlands. Als erste deutsche Filmhochschule erlangte sie im Juli 2014 den Universitätsstatus. In der Medienstadt Babelsberg ansässig, bietet die Filmuniversität in  25 spezialisierten Studiengängen eine fundierte Ausbildung für Berufe in den Bereichen Film, Fernsehen und neue Medien

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

International Office >

Fachhochschule Potsdam

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 hat sich die Fachhochschule Potsdam FHP) zu einer praxisnahen Akteurin in der Wissenschaftslandschaft der Region entwickelt. 350 Mitarbeiter:innen begleiten zurzeit rund 3.800 Studierende in 32 Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen mit beruflich nachhaltigen Perspektiven. Die Stärken sind überschaubare Strukturen, kleine Seminargruppen, innovative digitale Lehrangebote, Praxisorientierung, Interdisziplinarität und eine enge Partnerschaft zwischen Lehrenden und Studierenden.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

International Office >

Fachhochschule für Finanzen des Landes Brandenburg

Beamtenanwärter:innen des gehobenen und mittleren Dienstes der Steuerverwaltungen der Länder Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Berlin sowie des Bundeszentralamtes für Steuern absolvieren an der Fachhochschule für Finanzen ihre Fachstudien bzw. ihren fachtheoretischen Teil der Ausbildung.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung ist mit etwa 2.100 Student:innen und 56 Professuren die kleinste Fachhochschule in Brandenburg. Mit der vollständigen Ausrichtung auf das Thema Nachhaltigkeit in Lehre und Forschung hat die HNEE ein überregional, z.T. auch international sichtbares Profil entwickelt, welches den Bedarfen Brandenburgs als agrarisch geprägtes Flächenland entspricht. Mit ihren inzwischen neunzehn Studiengängen besitzt sie ein sehr eigenständiges, dem nachhaltigen Wirtschaften verpflichtetes Profil.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

International Office >

Technische Hochschule Brandenburg

Die Technische Hochschule Brandenburg bildet ihre derzeit etwa 2.600 Studierenden in den drei Fachbereichen Technik, Wirtschaft sowie Informatik und Medien praxisnah für vielfältige anspruchsvolle Berufe aus. Die anwendungsorientierte Forschung führt zu einem regen Technologietransfer vor allem in die Unternehmen der Region, mit denen kooperative Studiengänge betrieben und entwickelt werden. 

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

International Office >

Technische Hochschule Wildau

Die 1991 gegründete Technische Hochschule Wildau, mit rund 4000 Studierenden und 28 Studienrichtungen, ist die größte Fachhochschule des Landes Brandenburg. Das Studienangebot umfasst sowohl ingenieurtechnische und naturwissenschaftliche als auch Wirtschafts-, Verwaltungs- und juristische Disziplinen. Die internationale Ausrichtung der Brandenburger Hochschulen gewinnt auch an der TH Wildau immer mehr an Bedeutung. Bereits heute beträgt der Anteil der internationalen Studierenden über 23 %. Hinzu kommen internationale Partnerschaften mit mehr als 100 Partnereinrichtungen in 60 Ländern.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

International Office >

Fachhochschule für Sport & Management Potsdam

Die Fachhochschule für Sport und Management Potsdam ist eine gemeinnützige Einrichtung des Landessportbundes Brandenburg (LSB). Mit den 2 Bachelorstudiengängen im Bereich Sport und Management erhalten Studierende wesentliche Fertigkeiten die den Strukturwandel im Sport, hin zu einer gewachsenen Gesundheits- und  sozialpolitschen Bedeutung, Rechnung tragen.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

International Office >

 

Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam

Die Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam ist eine junge, staatlich anerkannte Hochschule, die zukunftsfähige, interdisziplinäre und akkreditierte Studiengänge für soziale Handlungsfelder anbietet. Die dualen Studiengänge bereiten Studierende darauf vor, mit ihren sozialpädagogischen, medienpädagogischen und ästhetisch-kreativen Kompetenzen kulturelle Bildung in sozialen Handlungsfeldern zu integrieren und Soziale Arbeit in unserer Gesellschaft mitzugestalten.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

HMU Health and Medical University Potsdam

Die Human and Medical University Potsdam (HMU) ist als Universität im Sinne der Approbationsordnung für Ärzte staatlich anerkannt. Die staatliche Anerkennung ist für den Zeitraum vom 15.11.2019 bis zunächst befristet zum 31.03.2027 durch das Land Brandenburg ausgesprochen. 

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

International Office >

Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist als Universität im Sinne der Approbationsordnung für Ärzte staatlich anerkannt. Die staatliche Anerkennung ist für den Zeitraum vom 08.07.2014 bis zunächst befristet zum 30.09.2024 durch das Land Brandenburg ausgesprochen und umfasst die Studiengänge Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie sowie Medizin sowie die Berechtigung, die jeweils genannten Abschlussbezeichnungen zu verleihen. Die Universität hat Campusstandorte in Neuruppin und Brandenburg an der Havel.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Theologische Hochschule Elstal (FH)

Das Studium an der Theologischen Hochschule Elstal, der ersten staatlich anerkannten Fachhochschule für evangelische Theologie in Deutschland, ist biblisch fundiert, wissenschaftlich reflektiert und gemeindebezogen. Es verbindet guten akademischen Standard in Lehre und Forschung mit solider Praxisorientierung.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

XU Exponential University of Applied Sciences

Die XU Exponential University ist Deutschlands erste Hochschule, deren Fokus ausschließlich auf Digitalisierung und Technologie liegt. Die staatliche Anerkennung für die XU Exponential University of Applied Sciences ist zunächst befristet bis zum 31. November 2023 durch das Land Brandenburg ausgesprochen.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

GISMA Business School

Die GISMA Business School, die German International Graduate School of Management and Administration, wurde im Jahre 1999 auf Initiative des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder gegründet. Die GISMA wurde mit der Zielsetzung gegründet, international anerkannte akademische Managementausbildungen in Deutschland anzubieten, um Studierenden ein internationales Studium in einem deutschen Umfeld zu ermöglichen. Bei der Gründung wurde die GISMA vom Bundesland Niedersachsen und großen Unternehmen in und um Niedersachsen, wie zum Beispiel Continental, Georgsmarienhütte, Nord/LB, Siemens, TUI und Volkswagen, unterstützt.
Die staatliche Anerkennung für die GISMA Business School ist zunächst befristet bis zum 30. September 2026 durch das Land Brandenburg ausgesprochen.

Übersicht Studiengänge >

Studienberatung >

Career Center >

University of Europe for Applied Sciences (UE)

Die University of Europe for Applied Sciences (UE) mit Standorten in Iserlohn (NRW), Berlin, Hamburg und dem UE Innovation Hub bei Berlin, ist eine staatlich-anerkannte private Hochschule. Wir bilden in den Bereichen Wirtschaft, Psychologie, Sport, Medien & Event und Technologie & Design die Gestalter sowie Entscheidungsträger von morgen aus. Die Studiengänge am UE Innovation Hub wurden geschaffen, um die neuesten Tools und Technologien mit kreativen Designlösungen zu kombinieren. Ziel ist es, unsere Studierenden mit einem wettbewerbsfähigen Skill-Set auszustatten, das ihnen einen Vorteil auf dem internationalen Arbeitsmarkt verschafft.

Die staatliche Anerkennung für die University of Europe for Applied Sciences als Fachhochschule ist durch das Land Brandenburg unbefristet ausgesprochen.

Übersicht Studiengänge > 

Präsenzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg

Die Präsenzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg sind regionale Anlauf-, Kontakt- und Koordinierungsstellen für Studieninteressierte, Studierende und Unternehmen vor Ort. Zu ihren Aufgaben zählen die Information und Beratung von Studieninteressierten, die Vernetzung mit Unternehmen, Kammern und Verbänden, die Planung von Veranstaltungen und Kampagnen sowie das Zusammenbringen von Absolvent*innen mit Unternehmen der Region. Weiterhin stehen sie für die Kooperation mit den anderen Hochschulen des Landes und außeruniversitären Forschungsein­richtungen zur Verfügung.

https://www.praesenzstellen.de/

Finsterwalde/ Westlausitz

beteiligte Hochschulen: BTU Cottbus-Senftenberg, Technische Hochschule Wildau

Altes Rathaus
Am Markt 1
03238 Finsterwalde

https://www.praesenzstelle-finsterwalde.de

Ansprechpartner:innen

Silke Söldner
E silke.soeldner@b-tu.de 
T 0160 462 99 30

Dominique Franke-Sakuth 
E dominique.franke-sakuth@th-wildau.de  
T 03375 508 791

Christian Rapp
E christian.rapp@b-tu.de
T +49 151 677 335 00

Fürstenwalde

beteiligte Hochschulen: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Technische Hochschule Wildau

Rathaus Fürstenwalde
Raum 136
Am Markt 4
15517 Fürstenwalde / Spree

https://www.praesenzstelle-fuerstenwalde.de/ 

Ansprechpartner:innen

David Furmanek 
E furmanek@europa-uni.de
T 0177 206 72 14

Franziska Barth 
E fbarth@europa-uni.de
T 0335 - 5534 – 4321 

Lisa Marrold-Schwember
T 03375 508 642
E 0160 7230011
E lisa.marrold-schwember@th-wildau.de 

Luckenwalde/ Teltow-Fläming

beteiligte Hochschulen: Technische Hochschule Wildau, Fachhochschule Potsdam

Gewerbehof
Beelitzer Straße 24
14943 Luckenwalde

https://www.praesenzstelle-luckenwalde.de/ 

Ansprechpartner

Markus Lahr
T +49 3375 508 514
E markus.lahr(at)th-wildau.de

Manuel Haberland
T +49 3375 508 846
E haberland(at)th-wildau.de

O-H-V / Velten

beteiligte Hochschulen: Technische Hochschule Brandenburg, Universität Potsdam

Am Bahnhof
Bahnstr. 7
16727 Velten

https://www.praesenzstelle-velten.de/ 

Ansprechpartnerinnen

Mareen Curran
E mareen.curran@th-brandenburg.de
T 03304 565 896 4  

Josephine Stolte
E stolte@uni-potsdam.de

Prignitz

beteiligte Hochschulen: Technische Hochschule Brandenburg

3 Standorte in Neuruppin, Pritzwalk und Wittenberge

https://www.praesenzstelle-prignitz.de/ 

Ansprechpartnerinnen:

Standort Neuruppin
Daniela Hirsch
T + 49 3391 82209 500
daniela.hirsch(at)th-brandenburg.de

Silvia Last
T +49 3391 822 095 00
silvia.last(at)th-brandenburg.de

Standort Wittenberge
Sabrina Klabuhn
T +49 3877 984 112
sabrina.klabuhn(at)th-brandenburg.de

Tina Vogel
T +49 3877 984 112
tina.vogel(at)th-brandenburg.de

Standort Pritzwalk
Daniela Herrling
T +49 3395 709-8647
daniela.herrling(at)th-brandenburg.de

Schwedt/ Uckermark

beteiligte Hochschulen: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Berliner Straße 52e
16303 Schwedt/Oder

www.praesenzstelle-schwedt.de

Ansprechpartnerinnen:

Amelie Schwarzer
T 03332 5389 - 19
E kontakt@praesenzstelle-schwedt.de

Anna Ilgert
T 03332 5389 - 20
E kontakt@praesenzstelle-schwedt.de


Elise Fräulin
T 03332 8340 - 216
E kontakt@praesenzstelle-schwedt.de

Spremberg/ Niederlausitz

beteiligte Hochschulen: Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Lange Straße 45
03130 Spremberg

T +49 (0) 3563 59 42 712
kontakt@atpraesenzstelle-spremberg.de

https://www.praesenzstelle-spremberg.de/

Ansprechpartnerinnen:

Anna Illigen
T +49 170 845 694 0

Romy Hoppe
T +49 151 212 036 18