Fachkräfteportal Brandenburg: Arbeit, Bildung & Leben
Welcome Assistent

Tag der Logistik Brandenburg
5. Mai 2021

Schule trifft Wirtschaft: Logistik ist mehr als Transport …Finde Deine Perspektive auf der Ausbildungsmesse und Onlinekonferenz
 

Zukunftsperspektive Logistik

Logistik ist mehr als Transport, Umschlag und Lagerung. Nicht an allen logistischen Vorgängen steht auch „Logistik“ dran, weshalb diese Branche eine breite Auswahl an beruflichen Möglichkeiten bietet. Oder habt Ihr gewusst, dass man bei Logistikunternehmen bspw. auch die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik (w/m/d), Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d), Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) oder sogar ein Duales Studium in den Bereichen BWL, Informatik oder Elektrotechnik absolvieren kann?

Zudem hat die Corona-Pandemie gezeigt, welche besondere Bedeutung der Branche zukommt. Auch in Zukunft bietet die Logistik interessante Ausbildungsplätze mit spannenden, zukunftsorientierten Arbeitsbereichen und solange man Lebensmittel und Klamotten nicht per E-Mail oder Instagram versenden kann, bieten die Jobs eine sichere Perspektive.

Am 5. Mai 2021 habt hr die einmalige Gelegenheit, euch bei den regionale Unternehmen in direkten (virtuellen) Gesprächen über die Ausbildungsangebote zu informieren. Die virtuelle Ausbildungsmesse wird auf der Plattform der IHK Potsdam stattfinden: https://www.mach-es-in-brandenburg.de

Highlight des Tages ist die von 9:00 bis 10:30 Uhr stattfindende Online-Konferenz von Jugendlichen für Jugendliche: Engagierte Azubis und junge Fachkräfte berichten von ihrem eigenen beruflichen Einstieg und den vielfältigen Zukunftsperspektiven in der Logistik. Mit dabei ist der Nachwuchs aus den Unternehmen EDEKA, dm-drogerie markt und Nagel-Group. Auch Schüler*innen der J.H.A. Duncker Oberschule, des Oberstufenzentrums Oder-Spree und der Geschwister-Scholl-Schule Zossen/Dabendorf könnt Ihr alles fragen, was Euch so unter den Nägeln brennt!

Zugangslink zur Veranstaltung: https://wfbb.webex.com/wfbb-de/j.php?MTID=m94705201fec822c165d84c07d4186012 

Nachfolgend könnt ihr euch bereits jetzt über Ausbildungsberufe und die teilnehmenden Unternehmen informieren und schmöckern, welche Angebote diese für euch im Gepäck haben.

Beruf: Berufskraftfahrer*in, Mechatroniker*in, Industriemechaniker*in

Immer auf Achse mit dem LKW, vor dir nur die große Freiheit der Autobahn… Deine Mission: Fahrzeug und Ladung sicher an ihren Zielort bringen. Du allein trägst die Verantwortung für deinen dicken Brummi. Wenn du dir das vorstellen kannst, solltest du dir die Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer/in genauer anschauen!

Doch du bist nicht immer nur der einsame Wolf. Gegenüber Vorgesetzten sowie Kundinnen und Kunden ist Kommunikationsstärke gefragt. Du planst auch die Route, hilfst beim Be- und Entladen, sicherst die Ladung und erledigst kleinere Reparaturen am Fahrzeug. Dabei kommt man schon mal ins Schwitzen, fit solltest du also ebenfalls sein. Gefragt sind dazu noch technisches Verständnis und Organisationsgeschick, beispielsweise wenn du wegen eines Staus die Route neu planen musst.

Unternehmen in der Logistik haben sogar noch mehr zu bieten, was du vielleicht gar nicht auf dem Schirm hast: Dort kannst du auch Mechatroniker/in oder Industriemechaniker/in werden! Diese beiden technischen Berufe zählen in Brandenburg und deutschlandweit zu den beliebtesten Ausbildungsberufen. Als Mechatroniker/in solltest du keine Scheu vor Mathe haben und handwerklich geschickt sein. Du lernst, wie man technische Pläne liest und komplexe Anlagen aus mechanischen und elektronischen Teilen zusammenbaut, programmiert und konfiguriert.

Du möchtest Geräteteile selbst herstellen und große Industriemaschinen installieren? Das kannst du als Industriemechaniker/in. Dazu gehören selbstverständlich ebenfalls Bedienung, Wartung und Instandhaltung. Der Job ist sehr vielseitig und abwechslungsreich, denn täglich findest du neue Lösungen für technische Probleme. Auch hier brauchst du eine zupackende Art, Spaß an Technik, Sorgfalt und eine gute Feinmotorik.

Beruf: Fachlagerist*in, Fachkraft für Lagerlogsitk, Duales Studium BWL/ Spedition & Logistik

Du bist ein Organisationstalent und möchtest in deinem Job wirklich was bewegen? Mathe & Englisch sind für dich kein Buch mit sieben Siegeln? Außerdem bist du körperlich fit wie ein Turnschuh und auf dich ist immer Verlass?

Dann könnte die Ausbildung zum/r Fachlagerist/in etwas für dich sein! Du sorgst für Ordnung im Waren-Chaos und bewahrst immer einen kühlen Kopf. In 2 Jahren dualeAusbildung lernst du in Betrieb und Berufsschule, wie du Waren fachgerecht annimmst, lagerst und versendest. Wenn du noch ein Jahr Ausbildung dranhängst, kannst du Fachkraft für Lagerlogistik werden. Zusätzlich werden dir organisatorische Aufgaben übertragen, z.B. Tourenpläne für LKWs festlegen oder Ladelisten erstellen. Spätestens dann hast du den vollen Durchblick in deiner Lagerhalle! 

Diese Ausbildung hat aber noch mehr auf Lager: Wenn du sie in der Tasche hast und danach noch richtig Karriere machen möchtest, kannst du dich fortbilden zum/r Logistikmeister/in, Betriebswirt/in oder zum/r Technischen Fachwirt/in. Wer die Hochschulreife hat und die Berufspraxis gleich mit einem Studium verbinden will, kann ein DualesStudium machen: Im Bachelorstudiengang „BWL – Spedition, Transport und Logistik“ erwirbst du betriebswirtschaftliche Kenntnisse, eine gute Team- und Kommunikationsfähigkeit & lernst alle Geschäftsfelder der Speditions- und Logistikunternehmen kennen.

Fachkraft für Lagerlogistik (Erfahrungsbericht von Schüler*innen des OSZ Oder-Spree)

Ich heiße Benjamin und mache die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (3 Jahre). Mein Ausbildungsbetrieb ist die Uckermärker Milch GmbH in Prenzlau. Ich gehe zur Schule in Fürstenwalde. Die Schule heißt OSZ Oder-Spree. Das Ausbildungssystem ist so gestaltet, dass ich 4 Wochen im Betreib arbeiten bin und 2 Wochen Schule habe. Da ich in Pasewalk wohne und bis Fürstenwalde fast 4h Zugfahrt sind habe ich hier ein Internatsplatz im Wohnheim wo ich die Woche über schlafen kann. Der Schulweg ist auch nicht sehr weit. In 10 Minuten bin vom Wohnheim bis zur Schule gelaufen. Freitags packen wir unsere Sachen und fahren fürs Wochenende nach Hause und kommen am Sontag wieder zurück für die nächste Schulwoche. Der Betrieb bezahlt mir die Kosten für die Übernachtungen. Ich bezahl nur 10 Euro für das Schlüsselpfand.

Guten Tag, ich heiße Badal und bin 20 Jahre jung. Ich mache eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik und mein theoretischer Unterricht findet am OSZ Oder-Spree statt. Ich kann jedem diese Ausbildung empfehlen der zurzeit nicht weiß, was er denn werden möchte und gerne mit anpackt. Hier am OSZ fühle ich mich sehr wohl. Die Schule hat neulich neue Computer bekommen und ebenso ein schnelleres Internet. Man hat gute Pausenzeiten egal in welcher Abteilung. Der Schulhof ist riesig. Eine Kantine ist auf dem Campus auch vorhanden. Die Bus- und Zugverbindungen sind auch gut. Das OSZ hat auch ein Internat was 1 km weit von der Schule entfernt ist.

Hallo, mein Name ist Max, ich bin 17 Jahre alt und lerne im zweiten Ausbildungsjahr. Diese Ausbildung ist im Dualem System aufgebaut, das bedeutet, dass man in der Regel 4 Wochen Praxis im Betrieb hat und 2 Wochen theoretischen Unterricht in der Berufsschule. Der Unterricht ist in Einzelstunden eingeteilt, die 45 Minuten lang sind. Die Pausen haben verschiedene Längen. Sie beginnen mit 5 Minuten-Pausen und enden bei der Frühstücks- und Mittgaspause nach 35 Minuten. Während all der Zeit hat man die Möglichkeit, sich in der Cafeteria Essen, Trinken und kleine Snacks kaufen zu können. Bei vergessenen Arbeitsmittel helfen die Lehrer gerne aus z. B. Taschenrechner, Lineal oder auch in der jetzigen Situation mit Masken die vielleicht kaputt oder verloren gegangen sind. Die Anreise mit Bus, Auto, Fahrrad aber auch zu Fuß ist möglich.
Für ausreichend Abstell- und Parkplätze ist gesorgt.

Beruf: Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistungen, Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandel, Handelsfachwirt*in

Globale Warenströme faszinieren dich und die Welt ist dein Zuhause? Zahlen sind dein Ding, du bist ein Organisationstalent, verhandelst gern und magst Fremdsprachen? Dann könnte die Ausbildung zum/r Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung oder auch zum/r Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel zu dir passen!

Auf welchen Wegen gelangt die Ware am effizientesten zum Zielort – über Wasser, durch die Luft, über Schienen oder Straßen? Während der Ausbildung lernst du, wie du Transporte rund um den Globus planst. Dazu gehört, dass du Kosten kalkulierst, dich um den bürokratischen Aufwand kümmerst und mit Kunden, Geschäftspartnern & Fluggesellschaften aus aller Welt kommunizierst. Du behältst immer den Überblick über den Versand, den Umschlag und die Lagerung von Gütern. Das ist nicht ganz ohne: Du bist dafür verantwortlich, dass alles wie am Schnürchen läuft.

Wenn du ein Abi oder Fachabi hast und schnell große Karriereschritte machen möchtest, kannst du in Kombination mit deiner kaufmännischen Ausbildung die Fortbildung zum/r Handelsfachwirt/in absolvieren. Nach 3 Jahren hast du dann zwei Abschlüsse in der Tasche und kannst sofort auf der mittleren Führungsebene durchstarten. Mit dieser Zusatzqualifikation übernimmst schon früh Verantwortung für Einkaufs- und Vertriebsplanung, Controlling & Personalmanagement.

Beruf: Tiefbaufacharbeiter*in/Gleisbauer*in

Du liebst Tunnel, Gruben, Baustellen & möchtest gern schwere Maschinen bedienen? Wind, Wetter und Nachtschichten machen dir nichts aus? Außerdem bist du topfit und möchtest gern mit anpacken? 

Dann entdecke den Beruf Tiefbaufacharbeiter/in! Gleich zu Beginn deiner Ausbildung geht es für dich tief unter die Erde: Baugruben werden dein zweites Zuhause Du wirst in das Lesen von Bauplänen und Anfertigen von Skizzen eingewiesen, probierst Geräte aus und erfährst, wie Baustellen ordentlich abgesichert werden. Nach 2 Jahren dualeAusbildung kannst du noch eine einjährige Aufbauausbildung dranhängen, mit der du dich z.B. auf Gleise spezialisierst. Als Gleisbauer/in lernst du, wie du Gleisanlagen kontrollierst, Schienen & Weichen verlegst und Gleisbetten erneuerst. Du sorgst dafür, dass das Schienennetz intakt und sicher ist. Ohne dich stehen die Züge still! 

Doch damit ist noch nicht Schicht im Schacht: Wenn du nach deiner Ausbildung zum/r Gleisbauer/in Fach- und Führungsaufgaben bei Gleisbauarbeiten übernehmen möchtest, kannst du dich weiterbilden: Beispielsweise zum/r Industriemeister/in der Fachrichtung Gleisbau oder zum/r staatlich geprüften Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau.

Beruf: Kaufmann*frau im Einzelhandel, Verkäufer*in, IT

Jobs in der Logistik? Das bedeutet nicht nur Transport & Versand. Logistikunternehmen bilden in verschiedensten Berufen aus. Im IT-Bereich kannst du z.B. Fachinformatiker/in werden und hast 4 spannende Fachrichtungen zur Auswahl: Anwendungsentwicklung, Systemintegration, Daten- und Prozessanalyse & Digitale Vernetzung.

In der Fachrichtung Digitale Vernetzung hast du beispielsweise direkt mit Industrie 4.0 und dem Internet of Things zu tun: Für die Kundenbetreuung oder die Verwaltung von Produkten wird unterschiedliche Software genutzt. Du kümmerst dich um die Schnittstellen zwischen den Prozessen und vernetzt Systeme, Maschinen & Anlagen miteinander, damit alles optimal zusammenarbeitet. Dafür solltest du ein gutes technisches Verständnis, Genauigkeit und analytisches Denken mitbringen. Andere beliebte IT-Ausbildungsberufe sind IT-System-Elektroniker/in, Kaufmann/frau für Digitalisierungsmanagement & Kaufmann/frau für IT-System-Management.

Doch auch engagierte Verkäufer/innen und Kaufleute im Einzelhandel werden in Unternehmen aus dem Logistikbereich gesucht. In der zwei- bzw. dreijährigen Ausbildung lernst du, wie du Kunden gut berätst und Waren richtig kontrollierst, lagerst, kassierst & präsentierst. Diese Berufe passen perfekt zu dir, wenn du ein offener und sprachgewandter Mensch bist – und dazu am besten noch sorgfältig und entscheidungsfreudig.

Berufe Live erleben - am 05.05.2021

Auszubildende des Berufes Fachkraft für Lagerlogistik am OSZ Oder-Spree zeigen Euch die Vielfältigkeit der Logistik und der schulischen Ausbildung.

Wo und wann? Am 05.05.2021 von 09:00 bis 10:30 Uhr im virtuellen Klassenzimmer. Anmeldung hier: https://arbeit.wfbb.de/de/Aktuelles/Termine/Tag-der-Logistik-Brandenburg-2021

 

 

Starke Logistikstandorte

Die Region Berlin-Brandenburg ist einer der führenden und dynamischsten Logistikstandorte Deutschlands. Und in keiner anderen deutschen Region gibt es eine vergleichbare Vernetzung verschiedener Verkehrsträger, was nicht zuletzt der zentralen Lage an den europäischen Verkehrsachsen geschuldet ist. Die dichte, hervorragend ausgebaute Infrastruktur für alle vier Verkehrsträger (Straße, Schiene, Wasserstraße, Flughafen), die Mischung aus hochverdichteter Metropole und Flächenland sind ein optimales Umfeld für die „Gobal Player“ der Logistik sowie die mittleren und kleinen Logistikdienstleister in der Region.

Der Großteil der Unternehmen der Branche hat sich in sogenannten Güterverkehrszentren (GVZ) angesiedelt. Fünf Güterverkehrszentren in Brandenburg und Berlin sind unter den besten 20 in ganz Deutschland. Das GVZ Berlin Süd Großbeeren gehört zu den Besten der Branche und belegt im neuesten nationalen Ranking der Deutschen GVZ-Gesellschaft erneut Platz drei.

Daher freut es uns, dass Unternehmen aus drei Brandenburger GVZ zum Tag der Logistik Brandenburg am 05.05.2021 virtuell ihre Tore öffnen. 

 

Amazon Logistik Potsdam GmbH
Havellandstr. 5
14656 Brieselang

Kontakt
Stephanie Haferkorn
E: haferkos@amazon.com
T: 0172/ 712 77 15

mehr Infos >

COLOSSUS LOGISTICS
Hafenstraße 10
14641 Wustermark

Kontakt
Andrea Hannemann
E: personal@atcolossus-logistics.de
T: 033234 2499-77

mehr Infos >

 

DM-DROGERIE MARKT GMBH + CO. KG
Hafenstraße 1
14641 Wustermark

Kontakt
Nasko Sariew
E: NaskoAndreew.Sariew@dm.de
T: 033234 133-7230

mehr Infos >

Emons Spedition GmbH
Märkische Allee 67
14979 Großbeeren

Kontakt
Vanessa Markstein
E: karriere-emons.berlin@atemons.de
T: 033701 3631-112

mehr Infos >

HERMES GERMANY GMBH
Gewerbegebiet Etzin 1
14669 Ketzin

Kontakt
Oliver Lembke
E: oliver.lembke@athermesworld.com
T: 030 517 3310 536

mehr Infos >

KÜHNE + NAGEL (AG & CO.) KG
Am Lilograben 14
14797 Großbeeren

Kontakt
Hendrik Herzog
E: hendrik.herzog@atkuehne-nagel.com
T: 03378 809 160

mehr Infos >

Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG
Ahornstr. 6
15537 Grünheide (Mark) OT Freienbrink

Kontakt
Florian Uhlig
E: Florian.Uhlig@atlidl.de
T: 03362 8801-396

mehr Infos >

Logistik Dienstleistungszentrum GmbH (Dirk Rossmann GmbH)
Duisburger Str. 10
14641 Wustermark

Kontakt
Sabrina Neuschild
E: sabrina.neuschild@atrossmann.de
T: 05139 898-2414

mehr Infos >

LUDWIG MEYER GMBH & CO. KG
Birkenstraße B 3
15537 Grünheide (Mark)

Kontakt
Rene Konietzke
E: r.konietzke@atmeyer-logistik.com
T: 03362 799 427

mehr Infos >

Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG
Kurt-Nagel-Str. 4-6
14641 Wustermark

Kontakt
Isabelle Rottzoll
E: Isabelle.Rottzoll@atnagel-group.com
T: 033234 21200

mehr Infos >

Offergeld Logistik GmbH & co. oHG
Bremer Ring 5
14641 Wustermark

Kontakt
Daniel Römer
E: d.roemer@atoffergeld.de
T: +49 / 33234 / 705 31

mehr Infos >

SPITZKE SE
Märkische Allee 39/41
14979 Großbeeren

Kontakt
Ann-Kathrin Mach
E: Ann-Kathrin.Mach@atspitzke.com
T: 033701 901-436

mehr Infos >

 

EDEKA Minden-Hannover Logistik-Service GmbH

Logistikstandort Freienbrink/ Grünheide
Birkenstraße 4
15537 Grünheide (Mark)

Kontakt
Martin Brehmer
E: martin.brehmer@minden.edeka.de
T: 03362 7824347

mehr Infos >

Ingram Micro CFS Eurohub Fulfilment GmbH
An der Anhalter Bahn 6
14979 Großbeeren

Kontakt
Stefanie Danisch-Kilic
E: jobs.gb@ingrammicro.com
T: 033701 299 340

mehr Infos >

ALDI SE & Co. KG
Osdorfer Ring 21
14979 Großbeeren

Kontakt
Maria Giebler
E: maria.giebler@aldi-nord.de
T: 033701 21 109

mehr Infos >