Das Bundesland Brandenburg

Brandenburg - mit der Metropole Berlin in der Mitte - ist ein aufstrebendes Land. Starke Wirtschaftsdynamik bildet mit wasser- und waldreichen Naturgebieten einen attraktiven Kontrast. Brandenburg steht für Leben, Arbeiten und Bildung in einer intakten Umwelt.

Brandenburg ist flächenmäßig eines der größten Bundesländer. Es liegt im Nordosten Deutschlands und umschließt die Bundeshauptstadt Berlin. Zum bunten Treiben in der hoch verdichteten Metropole bieten die dünner besiedelten Regionen einen attraktiven Kontrast. Die über 3.000 Seen die Brandenburg zum gewässerreichsten Bundesland machen, prägen genau wie die ausgedehnten Waldgebiete die Landschaft. Viel Platz und Raum - das mögen nicht nur viele Brandenburger und Brandenburgerinnen, sondern sorgt auch für eine hohe Anziehungskraft bei vielen Zugereisten und Touristen. Die Großstädte (Städte über 100.000 Einwohner) in Brandenburg sind Cottbus und Potsdam.

Allgemein

Landeshauptstadt: Potsdam
Sprachen: Deutsch, Niedersorbisch, Niederdeutsch

Fläche: 29.481,95 km²
Einwohnerzahl 2012: 2,492 Millionen
Bevölkerungsdichte 2012: 85 Einwohner pro km²

BIP 2015: 65,29 Mrd. Euro
Arbeitslosenquote August 2016:  7,7 %

 

 

 

 

 

 

 


4 kreisfreie Städte
14 Kreise 

weitere Informationen zur Gliederung im Landesportal Brandenburg

 

 

 

 

 

 

Flagge




Wappentier: roter Adler (eigentlich ein roter Milan)

Wirtschaft

Brandenburgs wirtschaftliche Struktur ist sehr durchmischt. Es gibt einige prosperierende Regionen (die Arbeitslosenquote in Potsdam-Mittelmark lag z.B. im Juni 2016 mit 5,6 % unter dem Bundesdurchschnitt), darunter der Bereich um die Landeshauptstadt, der »Speckgürtel« und einige weitere Regionen.

Die ländlichen Gegenden sind eher strukturschwächere Gebiete mit einer niedrigeren Einwohnerdichte und Arbeitsbeschäftigung.

Unter den Brandenburger Unternehmen finden sich viele Firmen aus der klassischen Schwerindustrie, beispielsweise Metallverarbeitung und Chemie. Aber gerade in den letzten Jahren lassen sich auch jüngere Wirtschaftsbranchen vermehrt in Brandenburg nieder, etwa Unternehmen aus der Umwelttechnik oder der Biotechnologie.

Nicht zu vergessen ist die strategisch wertvolle Lage der Bundeshauptstadt Berlin in der Mitte Brandenburgs. Insbesondere hier ist eine leistungsstarke Kreativ- und Dienstleistungswirtschaft entstanden.

Eine Auswahl an strukturprägenden Unternehmen, Wissenschaftsstandorten und Möglichkeiten der Natur-, Kultur- und Freizeitangebote in Brandenburg finden Sie in unserem Brandenburg-Navigator.

Cluster und Branchen

In der Region ausgebildete akademische Fachkräfte in der Umgebung halten, die Region als attraktiven Arbeitsort präsentieren und qualifizierte Weiterbildungsangebote fördern – das ist das gemeinsame Ziel der Innovationsstrategie (innoBB) der Länder Brandenburg und Berlin.

 

Dafür wurden fünf gemeinsame Cluster definiert, die die regionalen Potenziale und Synergien von Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Wirtschaftszweige ausschöpfen.

 

Energietechnik
Gesundheitswirtschaft
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Optik
Verkehr, Mobilität und Logistik

Darüber hinaus wurden für Brandenburg vier weitere spezifische Cluster definiert, die eine große wirtschaftliche Bedeutung für Wertschöpfung und Beschäftigung im Land Brandenburg haben.

Ernährungswirtschaft
Kunststoffe/Chemie
Metall
Tourismus

Regionale Stärken und wirtschaftsstrukturelle Ausgangs- und Rahmenbedingungen werden dabei bewusst berücksichtigt. Dabei gibt es eine klare Ausrichtung auf die internationale Vernetzung und Wettbewerbsfähigkeit.
Mit Blick auf Marktveränderungen, technologische Entwicklungen und neue Unternehmensbedarfe ist es langfristiges Ziel, eine naturverträgliche, nachhaltige und erfolgreiche Wirtschaftsregion Brandenburg-Berlin zu fördern und weiterzuentwickeln.

Politik

Regierungsparteien: SPD und DIE LINKE
Sitzverteilung im Landtag und Stimmenanteil nach den vorläufigen amtlichen Ergebnissen der Landtagswahl 2014:

SPD 30 Sitze (31,9 %) Die LINKE 17 Sitze (18,6 %) CDU 21 Sitze (23,0 %) Grüne 6 Sitze (6,2 %) AFD 11 (12,2 %) Sonstige (6,8 %)  
nächste Wahl: Herbst 2019
Ministerpräsident: Dietmar Woidke

Flächenaufteilung

Mit einer Gesamtfläche von 1,1 Mio. Hektar Forstgebiet, ist Brandenburg das waldreichste Bundesland. Landwirtschaftliche Flächen bilden den größten Flächenanteil mit 49,4%.

Ein Paradies für Freunde des Wassersports ist Brandenburg mit seinen rund 3.000 Seen (> 1 Hektar) und gut 32.000 km Fliessgewässern.

Es gibt 540 Wasserschutzgebiete, die 5,4% der Landesfläche ausmachen, 459 Naturschutzgebiete und 116 Landschaftsschutzgebiete. Brandenburg besitzt den Nationalpark Unteres Odertal, 3 Biosphärenreservate und 11 Naturparke.

Mehr Informationen zum Land Brandenburg, seinen Einwohnern, Landschaft, Kultur etc. finden Sie auf der Website des Landesportals Brandenburg.