Ausgewanderte zieht es wieder in die Mark

12.12.2013

Pulsierende Metropole oder märkische Provinz? New York oder Brandenburg? Stephanie Auras hatte die Wahl. Die Betriebswirtin für Touristik, die einst aus Finsterwalde (Elbe-Elster) zum Studium nach Hessen gegangen war, hatte ein Stellenangebot aus dem Big Apple. Ein Lebenstraum für viele. Ihr Freund aber wollte lieber zurück in die gemeinsame Heimat. Sie ging mit. „Im Nachhinein die richtige Entscheidung“, sagt die 31-Jährige heute. weiterlesen

 

12. Dezember 2013 | Märkische Allgemeine