Mehrere Prozesssachbearbeiter (m/w/d) BAMF-2022-485, Jurist/in

Referenznummer 10000-1193038971-S
Arbeitgeber Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Frankenstr.
90461 Nürnberg, Mittelfranken
Stellenbeschreibung Brandenburg - suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Frankfurt (Oder)
mehrere Prozesssachbearbeitende (m/w/d) (E 11 TV EntgO Bund bzw. A 10 bis A 12 BBesO)
Kennziffer: BAMF-2022-485

Sie sind maßgeblich für die Prozesssachbearbeitung und Prozessvertretung des Bundesamts in Streitigkeiten vor Gerichten nach dem Asyl- und Aufenthaltsgesetz verantwortlich.

Ihre Aufgaben
Als Prozesssachbearbeiterin bzw. Prozesssachbearbeiter bearbeiten Sie eingegangene Klagen mit Sachstandsverfügung und sind zuständig für die weitergehende Veranlassung, einschließlich der Kontrolle der Bearbeitung durch das Asylverfahrenssekretariat
•Sie fertigen Schriftsätze zum Inlandsasylverfahren an
•Darüber hinaus treffen Sie Abhilfeentscheidungen nach Absprache mit den zuständigen Referentinnen und Referenten
•Weiterhin fallen die Stellung von Anträgen und die Abgabe anderer prozessualer Erklärungen (z.B. individuelle Klageerwiderungen, Klageabweisungsanträge sowie Beweisanträge) in Ihr Aufgabenfeld
•Sie nehmen Gerichtstermine zur Prozessvertretung des Bundesamts wahr

Ihr Profil
Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium auf mindestens Bachelorniveau, vorzugsweise der Fachrichtungen öffentliche Verwaltung, Public-Management, Verwaltungswissenschaften oder Rechtswissenschaften
•Alternativ verfügen Sie über einen gleichwertigen Abschluss*
•Sie können sich bereits bewerben, wenn Sie innerhalb von drei Monaten nach dem Ende der Bewerbungsfrist Ihr Studium abschließen. Das
endgültige Zeugnis ist bei Bekanntgabe nachzureichen
Förderlich sind nachgewiesene Kenntnisse der einschlägigen nationalen (z.B. Art. 16a GG, Asylgesetz, Aufenthaltsgesetz) sowie internationalen asylrechtlichen Grundlagen (z.B. Europäische Menschenrechtskonvention, Genfer Flüchtlingskonvention, Dublin III-Verordnung)
•Idealerweise bringen Sie nachgewiesene Kenntnisse im Verwaltungsrecht mit (z.B. Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungsgerichtsordnung, Verwaltungszustellungsgesetz)
•Sie bringen die Bereitschaft mit, ein Mal in der Woche vorrangig eintägige Dienstreisen im Tagespendelbereich des Bundeslandes bzw. der Region wahrzunehmen, so dass ein Führerschein der Klasse B zwingend erforderlich ist. Die Nutzung eines Dienst-Kfz ist möglich.
•Eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise mit hoher Eigeninitiative auch bei Termindruck zeichnet Sie aus
•Eine gute mündliche und schriftliche Ausdruckweise sowie Kooperations- und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab
•Da für die Ausübung der Tätigkeit eine einfache Sicherheitsüberprüfung (SÜ1) gem. SÜG erforderlich ist, bringen Sie die Bereitschaft mit, diese zu durchlaufen

Unser Angebot
Eine unbefristete Einstellung in der Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund
•Es können sich auch Beamtinnen und Beamte des nichttechnischen Verwaltungsdienstes bis zur Besoldungsgruppe A 12 bewerben. Diese sollen in der Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes eingesetzt werden
•Die ausgeschriebenen Stellen sind dem nichttechnischen Verwaltungsdienst zugeordnet. Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, ist die Tätigkeit beim Bundesamt für Beamtinnen und Beamte sowie für Tarifbeschäftigte beim Arbeitgeber Bund zunächst im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung beim Bundesamt möglich. Hierbei sind die beamten- und tarifrechtlichen Regelungen maßgeblich
•Das Bundesamt ist bestrebt, Ihnen als Mittel der Personalentwicklung auch die Möglichkeit einer Verbeamtung anzubieten. Dies erfolgt in einem gesonderten Verfahren, an welchem nach erfolgreicher Absolvierung der Probezeit, abhängig von der haushälterischen Lage sowie dem Vorliegen aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen teilgenommen werden kann
•Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeiten in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld
•Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ein breites Fortbildungsangebot, auch in unserem behördeneigenen Qualifizierungszentrum
Einen sicheren Arbeitsplatz sowie attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, u.a. durch flexible Arbeitszeitgestaltung
•Das Bundesamt bietet ein lebendiges Gesundheitsmanagement und verschiedene Sportangebote

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 14.02.2023 ausschließlich über das Online-Bewerbungssystem "Interamt". Klicken Sie dazu bitte auf den Button "Online bewerben" auf der Seite von "Interamt".
Sollten Sie die Ausschreibung nicht direkt über "Interamt" gefunden haben, nutzen Sie bitte diesen Link https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=910501

Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt unter https://www.interamt.de/koop/app/registrieren. Sollten Sie bereits als Nutzerin bzw. Nutzer angemeldet sein, nutzen Sie bitte Ihr Login. Bei technischen Problemen und Fragen zu Ihrer Registrierung wenden Sie sich bitte direkt an Interamt unter der Nummer 0385 4800-140 oder per E-Mail: kontakt@interamt.de.
Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen sind im Rahmen des Online-Verfahrens bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist im System hochzuladen.
Ein Anschreiben bzw. Motivationsschreiben ist im Rahmen der Bewerbung nicht erforderlich.
Für die Ausübung der Tätigkeit ist eine einfache Sicherheitsüberprüfung (Ü 1) gemäß SÜG notwendig. Hilfreiche Informationen hierzu können Sie dem Hinweisblatt zur Sicherheitsüberprüfung entnehmen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.bamf.de/karriere.
Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen das Service-Center unter der Rufnummer 0911/943-0 bzw. unter service@bamf.bund.de gern zur Verfügung.
Informationen zum BAMF und seinem Aufbau erhalten Sie im Internet unter www.bamf.de.
Arbeitsort 15236 Frankfurt (Oder)
Kontakt E-Mail: Markus.Weinert@bamf.bund.de
Internetadresse https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=910501.

  |   Anzeige ausdrucken