Studium in Brandenburg

Brandenburger Hochschulen und Universitäten sind jung – mit Ausnahme der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf wurden alle zehn weiteren Hochschulen nach der Deutschen Einheit gegründet. Das ist ein großer Vorteil für alle aus dem In- und Ausland, die moderne Fächer studieren wollen. Ein breites Studienangebot mit mehr als 350 Studiengängen ermöglicht den Studierenden im Land Brandenburg eine fundierte Hochschulausbildung. Viele der Fächer sind in Brandenburg zulassungsfrei, d.h. wer alle Voraussetzungen erfüllt, kann in der Regel auch sein Studium hier antreten.

An den Hochschulen werden die Bedürfnisse Studierender ernst genommen: Es gibt hochwertig ausgestattete Laborarbeitsplätze, Werkstätten und Ateliers. Und die Professoren kennt man persönlich. Mehr gute Gründe, sich für ein Studium in Brandenburg zu entscheiden, sind in dem Artikel Studieren in Brandenburg zusammen getragen.

Alle Studienstandorte im Überblick können im Brandenburg-Navigator unter „Wissenschaft“ auf der Karte aufgerufen werden. Und natürlich gibt es auch jenseits von Hörsaal und Campus viel zu erleben! Brandenburg bietet viel Raum für Natur, Kultur und Freizeitmöglichkeiten.

Informationen zu den Hochschulen im Land Brandenburg

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Die BTU Cottbus - Senftenberg bietet mit mehr als 70 Studiengängen an drei Standorten ein breites Spektrum an klassischen, modernen und arbeitsmarktorientierten Studiengängen. Die Palette der Studiengänge reicht von Natur- und Ingenieurwissenschaften über Wirtschafts- und Kulturwissenschaften bis hin zu Gesundheitswissenschaften. Diese können in universitären oder fachhochschulischen Studiengängen studiert werden.
Überblick Studiengänge

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Die drei Fakultäten (juristische, wirtschaftswissenschaftliche und kulturwissenschaftliche) prägen das Profil der Viadrina ebenso wie das Ziel der Verbindung von Nord, Ost, Süd und West, welches sich auch im überdurchschnittlich hohen Anteil ausländischer Studierender widerspiegelt.
Überblick Studiengänge

Fachhochschule für Sport & Management Potsdam

Das Profil der FHSMP - Sportwissenschaft - trägt der Tatsache Rechnung, dass der Strukturwandel im Sport, seine Differenzierung und besonders seine gewachsene gesundheits- und sozialpolitische Bedeutung das Aufgabenspektrum und die Anwendungsfelder der Sportwissenschaft erweitert haben und neue Problemlösungen verlangen.
Überblick Studiengänge

Fachhochschule Potsdam

Die fünf Fachbereiche (Sozialwesen, Architektur und Städtebau, Bauingenieurwesen, Design, Informationswissenschaften) stehen für das fachliche Profil der FHP  und machen die Interdisziplinarität in Lehre und Forschung deutlich.
Überblick Studiengänge

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Die HFF ist die einzige Kunsthochschule im Land Brandenburg und mit ihren zwei Fakultäten integraler Bestandteil des europaweit einmaligen Medienstandortes Potsdam-Babelsberg mit seiner historisch gewachsenen "Dreieinigkeit" von Filmausbildung, Filmproduktion und Filmdistribution.
Überblick Studiengänge

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)

Mit den vier Fachbereichen Wald und Umwelt, Landschaftsnutzung und Naturschutz, Holztechnik und Nachhaltige Wirtschaft ist die HNEE eine der renommiertesten "grünen" Hochschulen bundes- wie auch europaweit.
Überblick Studiengänge

Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Neuruppin

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) – Deutschlands jüngste Bildungseinrichtung für zukünftige Mediziner und Psychologen.
Sie ist die erste und bislang einzige private Medizinische Hochschule des Bundeslandes Brandenburg und bildet an den Standorten Brandenburg an der Havel und Neuruppin aus.
Überblick Studiengänge

Technische Hochschule Brandenburg

Die drei Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft prägen das Profil der THB, für die zudem anwendungsorientierte sowie interdisziplinäre Lehre, Weiterbildung und Forschung charakteristisch ist. Medizininformatik sowie Mikrosystemtechnik/Optische Technologien gehören zu den speziellen Ausprägungen der Hochschule. Präsenzstellen der THB in Oberhavel, Prignitz und Uckermark ermöglichen ein Studium in verschiedenen Regionen Brandenburgs.
Überblick Studiengänge

Technische Hochschule Wildau (FH)

Die Hochschule hat die zwei Fachbereiche Wirtschaft, Informatik, Recht (WIR) und Ingenieur- und Naturwissenschaften (INW). Ein besonderes Kennzeichen der TH Wildau ist der Praxisbezug in den ingenieur-, wirtschafts- und verwaltungswissenschaftlichen Studiengängen, mit besonderem technisch-technologischen und sektoralen Know-how, etwa in den Kompetenzfeldern Biotechnologie, Logistik, Luftfahrttechnik, Maschinenbau und Telematik.
Überblick Studiengänge

Theologische Hochschule Elstal

Überblick Studiengänge

Universität Potsdam

Die fünf Fakultäten (Juristische Fakultät, Philosophische Fakultät, Humanwissenschaftliche Fakultät, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät sowie Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät) zeigen die breite fachliche Aufstellung der Universität. Im Netzwerk „pearls“ arbeitet die Universität eng mit den Forschungseinrichtungen der Stadt Potsdam und der Region zusammen.
Überblick Studiengänge

Duales Studium in Brandenburg

 

Duale Studiengänge kombinieren ein Studium mit der praktischen Ausbildung in einem Unternehmen. Vorteil ist, dass Theorie und Praxis während der Ausbildung nahtlos ineinandergreifen und die ausbildenden Unternehmen den Studierenden meist während der gesamten Studienzeit eine Ausbildungsvergütung zahlen. 

Zudem wird in Studienrichtungen ausgebildet, die speziell auf den Bedarf der regionalen Unternehmen ausgerichtet sind und die Studierenden werden zielgerichtet und anwendungsorientiert auf die spätere Berufstätigkeit vorbereitet.

Ein Duales Studium ist in Brandenburg u. a. an den Hochschulen in Brandenburg, Cottbus, Potsdam, Eberswalde und Wildau möglich.

Einen ersten Überblick zu den dualen Studienformaten im Land geben die Seite Ausbildungsplus des Bundesinstitutes für Berufsbildung und der Wegweiser Duales Studium.

Nützliche Links

Anabin – Informationsportal zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

Die Datenbank stellt Informationen zur Bewertung ausländischer Bildungsnachweise bereit und unterstützt Behörden, Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Privatpersonen, eine ausländische Qualifikation in das deutsche Bildungssystem einzustufen.

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und Qualifikationen

Informationen und Konktakte vom Minsterium für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Ausbildungsförderung

Alle wichtigen Anlaufstellen zum Thema Ausbildungsförderung befinden sich in dieser Liste vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK).

Hochschulzugang

Welche Voraussetzungen für ein Studium in Brandenburg notwendig sind, ist auf dieser Seite des MWFK zusammengestellt.

Kompaktinformationen zur Ausbildungsförderung

"Das BAföG" informiert über Neuerungen, die vom 1. August 2016 an für Verbesserungen in der Ausbildungsförderung von Schülerinnen, Schülern und Studierenden sorgen. Das Heft gibt einen kompakten Überblick: Wer kann gefördert, wo kann BAföG beantragt werden?

Probleme im Studium? Studienabbruch?

Im Studium können vielfältige Probleme auftauchen. Falsche Studienwahl, fachliche Überforderung, finanzielle Probleme. Hier finden Sie nützliche Informationen.

Stipendienlotse

Die Stipendien-Datenbank des BMBF.

Studentenwerke Brandenburg

Informationen zu den Brandenburger Studentenwerken vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK).

Studieren in Berlin und Brandenburg

Auf dieser Website sind alle Termine, Kontakte und weiteren Informationen zum Studium in Berlin und Brandenburg zusammen gestellt.

Studieren in Brandenburg

Die Seite enthält Informationen über alle Brandenburger Universitäten und Hochschulen sowie das Brandenburger Studentenleben in deutscher und englischer Sprache.

Wegweiser zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Auskunft zu den im Land Brandenburg zuständigen Behörden und Institutionen zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen.